zur schnellen Seitennavigation

Suche



Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten Archiv:

Anmeldung

Kontakt

Bank-Verlag GmbH
Wendelinstr. 1
50933 Köln
Fax: +49 (0) 221/5490-315

Inhaltliche Fragen:
Frau Caroline Serong
Tel: +49 (0) 221/5490-118
E-Mail: caroline.serong@bank-verlag.de

Technische Fragen:
Herr Sascha Dierkes
Tel: +49 (0) 221/5490-148
E-Mail: sascha.dierkes@bank-verlag.de

BuB-Monatsbriefe

BuB_Monatsbrief_04.pdf

BuB-Monatsbrief April 2019

BuB_Monatsbrief_03.pdf

BuB-Monatsbrief März 2019

BuB_Monatsbrief_02.pdf

BuB-Monatsbrief Februar 2019

BuB_Monatsbrief_01.pdf

BuB-Monatsbrief Januar 2019

BuB_Monatsbrief_12-2018.pdf

BuB-Monatsbrief Dezember 2018

BuB_Monatsbrief_11-18.pdf

BuB-Monatsbrief November 2018

BuB_Monatsbrief_10-18.pdf

BuB-Monatsbrief Oktober 2018

BuB_Monatsbrief_09-18.pdf

BuB-Monatsbrief September 2018

BuB_Monatsbrief_08-18.pdf

BuB-Monatsbrief August 2018

BuB_Monatsbrief_07-18.pdf

BuB-Monatsbrief Juli 2018

Archiv

07.08.13 11:13  - Gesetze, BGH-Urteile

Von BaFIN

Nach Veröffentlichung des KAGB – BaFin ändert einschlägige Verordnung

Seit dem 22.Juli.2013 ist die EU-Richtlinie AIFM in Kraft getreten, somit wird  das bisherige Investmentgesetz durch das Kapitalanlagegesetzbuch ersetzt.

Aus diesem Grund mussten einige Verordnungen an das KAGB angepasst werden, hiervon betroffen sind die InvPrüfbV , die InvschlichtV, die InvRBV, die  EAInvV,     die InvVerOV, die DerivateV.

Zusätzlich hat die BaFin  ein

14.08.13 12:38  - Urteile, BGH-Urteile

Von Dr. C. Wulfers

Kontoführung – Drittschuldnerauskunft nach § 840 ZPO – Kontoauszüge

 

Leitsatz der Monatsbriefredaktion:

 

Eine Bank ist als Drittschuldnerin nicht verpflichtet, die Kontoauszüge des Schuldners gegenüber dem Pfändungsgläubiger herauszugeben. 

(LG Köln, Beschl. v. 22.3.2013, Az. 34 T 61/13, WM 2013, S. 1410 f.)

In dem d...

22.08.13 13:14  - Urteile, BGH-Urteile

Von Dr. S. Fackler

(Reflex-)Schadensersatzanspruch eines GmbH-Gesellschafters

Der Grundsatz, dass der Gesellschafter einer GmbH Schadensersatz wegen einer Minderung des Werts seiner Beteiligung, die aus einer Schädigung der Gesellschaft resultiert (mittelbarer oder Reflexschaden), nicht durch Leistung an sich persönlich, sondern nur durch Leistung an die Gesellschaft verlangen kann, gilt auch dann, wenn die Gesellschaft durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgel...