Gesetzespaket der EU-Kommission: Geldwäsche soll effektiver bekämpft werden

Die Europäische Kommission hat ein ehrgeiziges Bündel von Gesetzgebungsvorschlägen vorgelegt, mit denen die Vorschriften der EU zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung gestärkt werden sollen. Dazu zähle auch ein Vorschlag zur Schaffung einer neuen EU-Behörde für die Geldwäschebekämpfung, teilte die Kommission in Brüssel mit. Diese Vorschläge seien Teil der Bemühungen der Kommission, die BürgerInnen und das Finanzsystem der EU vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu schützen. Sie zielten darauf ab, die Aufdeckung verdächtiger Transaktionen und Aktivitäten zu erleichtern und die Schlupflöcher zu schließen, die Kriminelle dazu nutzen, Erträge aus Straftaten über das Finanzsystem zu waschen oder damit terroristische Aktivitäten zu finanzieren.

(...)


Lesen Sie hier den gesamten Beitrag >>

Quelle: www.die-bank.de

« Zurück zur Übersicht
iStock.com/Denise Hasse