zur schnellen Seitennavigation

Suche



Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten Archiv:

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Passwort vergessen?

Kontakt

Bank-Verlag GmbH
Wendelinstr. 1
50933 Köln
Fax: +49 (0) 221/5490-315

Inhaltliche Fragen:
Frau Caroline Serong
Tel: +49 (0) 221/5490-118
E-Mail: caroline.serong@bank-verlag.de

Fragen zu den Abonnements:
Frau Marina Hameleers
Tel: +49 (0) 221/5490-602
E-Mail: medien@bank-verlag.de

Technische Fragen:
Herr Sascha Dierkes
Tel: +49 (0) 221/5490-148
E-Mail: sascha.dierkes@bank-verlag.de

BuB-Monatsbriefe

BuB_Monatsbrief_08-21.pdf

BuB-Monatsbrief August 2021

BuB_Monatsbrief_07-21.pdf

BuB-Monatsbrief Juli 2021

BuB_Monatsbrief_06-21.pdf

BuB-Monatsbrief Juni 2021

BuB_Monatsbrief_05-21.pdf

BuB-Monatsbrief Mai 2021

BuB_Monatsbrief_04-21.pdf

BuB-Monatsbrief April 2021

BuB_Monatsbrief_03-21.pdf

BuB-Monatsbrief März 2021

BuB_Monatsbrief_02-21.pdf

BuB-Monatsbrief Februar 2021

BuB_Monatsbrief_01-21.pdf

BuB-Monatsbrief Januar 2021

BuB_Monatsbrief_12-20.pdf.pdf

BuB-Monatsbrief Dezember 2020

BuB_Monatsbrief_11-20.pdf

BuB-Monatsbrief November 2020

News

01.09.21 09:12  - BGH-Urteile

Von Leonard Ost, HVB Unicredit AG München

Allg. Bankrecht – Verbraucherbegriff – objektive Zweckrichtung des Rechtsgeschäfts

(BGH, Urt. v. 7.4.2021, Az. VIII ZR 191/19, NJW 2021, S. 2277 ff.)

11.08.21 09:12  - Bankrecht und Bankpraxis

BGH-Urteil zu Cum-ex-Geschäften: „Der Staat hat jetzt eine geklärte Rechtslage“

Findige Investoren haben den Staat über Jahre mit Cum-ex-Geschäften um Milliarden geprellt. Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte jetzt erstmals die Strafbarkeit der Geschäfte. Das Echo auf das Urteil ist groß. Bundesfinanzminister Olaf Scholz geht von weiteren Strafverfahren gegen Beteiligte aus, die sich zu Unrecht Steuern erstatten ließen. Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Stra...

04.08.21 10:12  - Bankrecht und Bankpraxis

Geldwäsche: Was das Aus des Vortaten-Katalogs für die Banken bedeutet

Im Bereich der Geldwäschebekämpfung gab es eine entscheidende Änderung: Durch den Wegfall des Vortatenkatalogs kann nun jedes Delikt des Strafgesetzbuchs und des Nebenstrafrechts eine taugliche Vortat für eine Geldwäschehandlung darstellen. Die Zahl der Geldwäscheverdachtsfälle dürfte damit deutlich ansteigen. Zudem ergeben sich für die nach dem Geldwäschegesetz Verpflichteten zusätzliche Obliegen...

28.07.21 13:17  - Bankrecht und Bankpraxis

Gesetzespaket der EU-Kommission: Geldwäsche soll effektiver bekämpft werden

Die Europäische Kommission hat ein ehrgeiziges Bündel von Gesetzgebungsvorschlägen vorgelegt, mit denen die Vorschriften der EU zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung gestärkt werden sollen. Dazu zähle auch ein Vorschlag zur Schaffung einer neuen EU-Behörde für die Geldwäschebekämpfung, teilte die Kommission in Brüssel mit. Diese Vorschläge seien Teil der Bemühungen der Kommissi...

13.07.21 14:22  - BGH-Urteile

Sammelklage-Inkasso nach Insolvenz von Air Berlin zulässig

Urteil vom 13. Juli 2021 - II ZR 84/20

06.07.21 10:33  - BGH-Urteile

Von Dr. Michael Brass, HVB Unicredit AG München

Allgemeines Bankrecht – P-Konto – Unpfändbarkeit der Corona-Soforthilfe

(BGH, Beschl. v. 10.3.2021, Az. VII ZB 24/20, W; 2021, S. 742 ff.)

29.04.21 13:30  - BGH-Urteile

Von Pressestelle Bundesgerichtshof

Zur Unwirksamkeit von Klauseln, die die Zustimmung des Kunden bei einer Änderung der AGB der Bank fingieren

Urteil vom 27. April 2021 – XI ZR 26/20